Sonntag, 20. September 2015

Unsere letzten Tage in La Paz und unser kurzer Aufenthalt in Santa Cruz


Am Donnerstag reiste meine Familie weiter nach Sucre und von da an waren wir nur noch zu zweit. Die restlichen Tag in La Paz kurierten wir beide unsere Erkältungen aus und fuhren über das Wochenende nach Achocalla. Achocalla ist ein kleiner Ort nahe La Paz, wo das Colegio Land besitzt um das Internat mit Lebensmitteln zu versorgen. Mit uns war die Gruppe des Jungeninternats da. Gemeinsam mit ihnen pflegten wir die kürzlich gepflanzten Bäume, die bedingt durch den lehmigen und steinigen Boden spezieller Pflege bedurften.
Am Dienstag endete unser fast zweiwöchige Aufenthalt in La Paz und per Flugzeug ging es weiter nach Santa Cruz. 

Die Unterschiede zu La Paz in Santa Cruz sind extrem:
                                La Paz                                        Santa Cruz
Luftfeuchte:        (gefühlt) 0%                                    (gefühlt) 99%
Temperatur:     (gefühlt) max. 10 °C                         (gefühlt) 35 °C
Vegetation:      braun, ohne Bäume                       grün, viele Pflanzen
Tiere:                Alpakas und Lamas                    alle Arten von Insekten  

Am nächsten Tag trafen wir auf die anderen Freiwilligen. Mit ihnen verbrachten wir drei Tage auf einer ruhigen Finka, wo die anderen ihr Jetlag aus schliefen, wir weitere Details zu unseren Einsatzorten bekamen und das BKHW in Bolivien kennen lernten. Nach diesen erholsamen Tagen machten wir uns auf die 16 stündige Busfahrt nach Sucre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen