Dienstag, 15. März 2016

Ein Wochenende in Tarija

Tarija liegt im Süden Boliviens auf einer Höhe von ca. 1.900 m und ist die Weinkammer Boliviens. Neben Wein wird hier auch der Schnaps "Singani" hergestellt. Aus diesem Grund findet jedes Jahr ein grosses Weinfest im "Valle de la Conception" statt, dass ca. 20 km auserhalb von Tarija liegt. Dieses haben wir am Wochenende besucht. Am Samstag in der Früh kamen wir wie immer, nach einer wenig erholsamen, nächtlichen Fahrt in Tarija an und suchten unser Hostal das "Kultur Berlin". Ich kann jedem der nach Tarija kommt diese Hostal sehr empfehlen. Nach einem bolivianischen Frühstück aus Pastel und Api machten wir uns auf, die kleine Stadt zu erkunden. Dabei fiel mir auf, dass Tarija viel reicher und vor allem sauberer ist als Sucre. Wie uns eine Freiwillige aus Tarija sagte: die Stadt ist zum genießen da. Nach einer kleinen Siesta starteten wir erholt auf in den Nachmittag und Abend.
lecker Schwein
Am nächsten Tag überraschte uns ein wirklich sehr leckeres Frühstück mit Früchten und Vollkornbrot, eine wirkliche Rarität in Bolivien. Gegen Mittag starteten wir in Richtung Weinfest. Im Valle de la Conception angekommen machten wir uns auf, die verschiedensten Stände zu entdecken. Es gab Essen, Schmuck, Kinderspielzeug, Kleidung, jede Menge Weintrauben, Musik, usw..  Natürlich wollten wir auch den berühmten Wein probieren und wurden bitter enttäuscht, denn er traf unseren Geschmack so gar nicht. Am Nachmittag ging es dann wieder zurück nach Tarija, da unsere Flota nach Sucre um 19:30 abfuhr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen